Lehrstellenatlas 2018/2019

14 Das Vorstellungsgespräch Das Bewerbungsverfahren ist für die Unternehmen eine aufwän- dige Angelegenheit. Sie wollen sichergehen, dass sie die richtigen Bewerber und Bewerberinnen auswählen. Das Vorstellungsge- spräch bietet die erste Gelegen- heit Sie, Ihr Interesse und Poten- zial kennenzulernen. Hier die am häu gsten gestellten Fragen - auf die Sie überlegt ant- worten sollten. Die Bewerbung Foto: © barang- Fotolia.com Was man Sie fragen wird: „Was interessiert Sie an die- sem Ausbildungsberuf beson- ders?“ (Die Frage beantworten Sie spielend, wenn Sie sich über In- halte und Anforderungen gründlich informiert haben – auch über artverwandte Berufe.) „Wie sind Sie auf diesen Aus- bildungsberuf gekommen?“ (Hier muss deutlich werden, dass Sie Ihre Entscheidung rei ich überlegt ha- ben und nicht nur den Beruf ausgesucht haben, der in Ihrer Klasse als schick gilt.) „Was ist der Anlass für Sie, sich bei unserem Unterneh- men zu bewerben?“ (Ihre Antwort sollte zeigen, dass Sie sich mit Produkten und Dienstleistungen der Firma auskennen und auch über Standorte, Mitarbeiterzahl und Kunden Be- scheid wissen.) „Wie haben Sie sich über unser Unternehmen informiert?“ / „Was wissen Sie über uns?“ (Nennen Sie Informationsquellen. Neben der homepage des Unternehmens stehen Ihnen Ausbildungsbörsen und lokale Medien zur Verfügung.) „Wo liegen Ihre Stärken / Ihre Schwächen?“ (Vorsicht mit Übertreibungen oder Pa- nik. Sie müssen nicht alles können, aber die für den Beruf wichtigsten Fähigkei- ten sollten Sie haben.) „Welche Berufe üben Ihre El- tern bzw. Geschwister aus?“ (Es wäre gut, wenn Sie nicht nur die Be- rufe benennen können, sondern auch etwas über die jeweiligen Aufgaben sagen könnten.)

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx